Das Kinderhäuschen

Montessori Kleinkindgemeinschaft
 
…Es ist nicht wichtig, die Kuchen genießen zu können, sondern sie vorbereiten, anbieten, ein Fest ausrichten zu können, das ist es, was ein Kind braucht. Das Wichtigste ist nicht der schön gedeckte Tisch, sondern den Tisch schön decken zu können, es selbst tun zu können.

Dr. Maria Montessori, Durch das Kind zu einer neuen Welt, Freiburg 2013, S. 167f

 

Im Hochparterre eines Jahrhundertwendehauses wurden Räumlichkeiten für ein Kinderhäuschen – Montessori Kleinkindgemeinschaft adaptiert.

Das Kinderhäuschen bietet Raum für die jungen Kinder ab 1,5 Jahren.

In dieser Entwicklungsperiode strebt das Kind in erster Linie nach Selbständigkeit. Gleichzeitig steht das Bedürfnis nach Sicherheit
und Geborgenheit im Mittelpunkt. Das Streben nach Selbstvertrauen wird einerseits mit der Handhabe des Materials und andererseits durch Pädagog*innen, die als Vorbild agieren, unterstützt.


Deutsch